Vorträge

Keynote Address

  1. „Aufmerksamkeitsstrategien des Videoaktivismus im Social Web“, NDR Webvideo Days, Hamburg, 05.12.2018.
  2. „Embodied Politics: Audiovisual Media and the New Publics“, Konferenz „Embodiment, Perception, and Critical Practice“, Ruhr-Universität Bochum 08.-09.07.2016.

 

Eingeladene Vorträge

  1. „Videoaktivismus“, Ringvorlesung „Bildkulturen des Digitalen“, Universität Dresden, 11.01.2021. [https://www.youtube.com/watch?v=3Cdq53VR0Wo]
  2. „Grausame Öffentlichkeiten: Von Whitney Houston zu Black Lives Matter“, Symposium „Intime Öffentlichkeiten: Klatsch und Skandal in Celebrity Cultures“, Heinrich Heine-Universität Düsseldorf, 02.07.2019.
  3. „Lob des Eskapismus: Kino als Befreiung vom Identitätszwang“, Konferenz „Kinophilosophie und Kinopraxis“, Freie Universität Berlin, 28.06.2019.
  4. „Attention Strategies of Video Activism on the Social Web“, gemeinsam mit Jens Eder und Britta Hartmann, Radical Film Network Meeting, Kulturquartier Silent Green, Berlin, 04.05.2019.
  5. „Visual Strategies in Online Activism“, gemeinsam mit Jens Eder und Britta Hartmann, Institut für Protest- und Bewegungsforschung, Technische Universität Berlin, 15.04.2019.
  6. „On Social Reproduction: Gender and Sexual Politics“, mit Kalindi Vora, Symposium „Dangerous Conjunctures: Resituating Balibar/Wallerstein‘s Race, Nation, Class”, Haus der Kulturen der Welt, Berlin, 03.2018.
  7. „Carnal Networks: Affective Counterpublics and the Activist Videos of #BlackLivesMatter“, Leuphana Universität Lüneburg, 10.01.2018.
  8. „Affektive Öffentlichkeiten: Zur politischen Ästhetik des Online-Videoaktivismus“, Internationales Forschungszentrum Kulturwissenschaften, Kunstuniversität Linz in Wien, 20.11.2017.
  9. „Geteilte Empörung und gemeinschaftliche Gefühle: Öffentlichkeit und Aktivismus auf YouTube“, Katholische Privatuniversität Linz, 16.11.2017.
  10. „Aktivisten der digitalen Revolution“, Humanities Festival Wien, 23.09.2017.
  11. „’Realität ist hier zu ihrem künstlichsten geworden’: Realismus, Affekt und Gegenöffentlichkeit im deutschen Autorenfilm“, Summer Seminar on „Gender, Affect, Neoliberalism: The Realist Turn in Contemporary German and European Cinemas“, FU Berlin, 08.2017.
  12. „Weltgefühle: Zur Affektpolitik und Öffentlichkeit aktivistischer Netzvideos“, Workshop „Schreiende Minderheiten: Zur peripheren Gemeinschaftlichkeit in digital vernetzten und mobilen Medien“, Universität Konstanz, 14.07.2017.
  13. „Bewegungs-Bilder 2.0: Videoaktivismus zwischen Social Media und Social Movements“, VW-Stiftung, Hannover, 13.06.2017.
  14. „Bilder in Bewegung, Bewegungen im Bild: Die mobilen Medien des Videoaktivismus 2.0“, Vortrag im Rahmen der Ringvorlesung „Mobilität und Medialität“, Universität Wien, 11/2016.
  15. „Bewegungsbilder 2.0: Öffentlichkeit, politische Ästhetik und die neuen Webvideos“, Vortrag am IFK, Wien, 14.11.2016.
  16. „Smart Activism? Politische Webvideos und das Problem der Öffentlichkeit“, Kunstuniversität Linz im Rahmen der relatifs-Reihe, Linz, 08.11.2016.
  17. „Video Activism 2.0 and Its Networked Utopias: Poetics, Affects, Counterpublics“, Vortrag im Rahmen des internationalen Workshops „Utopia and Reality“, gemeinsam mit Jens Eder und Britta Hartmann, Universität Zürich, 09.09.2016.
  18. „Zeiten des Aufruhrs: Videoaktivismus und affektive Geschichtsschreibung im Web 2.0“, Gastvortrag im Rahmen der Vorlesung „Filmgeschichte am Leitfaden von Schau- und Wahrnehmungsanordnungen“, FU Berlin, 07.06.2016.
  19. „Politisches Handeln, Online-Videos und die Fallstricke der Social Media“, Vortrag am Institut für Sprach-, Medien- und Musikwissenschaft, Universität Bonn, 21.01.2016.
  20. „Zeit unseres Lebens: Kleine Medienanthropologie des Films Boyhood“, Vortrag in der Ringvorlesung „Deleuze (wieder) Sehen: 1996-2015“, Universität Frankfurt a.M., Hochschule für Gestaltung Offenbach, Deutsches Filmmuseum Frankfurt a.M., 15.11.2015.
  21. „Wie camp ist der Realismus? Queere Affekte in Todd Haynes’ Miniserie Mildred Pierce“, Vortrag am Institut für Film-, Theater- und empirischer Kulturwissenschaft, Johannes Gutenberg Universität, Mainz, 09.07.2015.
  22. „Bewegungsbilder und Protestprojektionen: Videoaktivismus 2.0 und die neuen Öffentlichkeiten“, Vortrag im Rahmen der Ringvorlesung „The Art of Protest“, FU Berlin, 04.06.2015.
  23. „Die Öffentlichkeit des Ästhetischen: Video, Kunst, Aktivismus“, Vortrag im literaturwissenschaftlichen Kolloquium, Universität Duisburg-Essen, 13.05.2015.
  24. „United in Anger. Aids und New Queer Cinema: Filme, Vorträge und Diskussion“, gemeinsam mit Julia Leyda, Kinothek Asta Nielsen, Frankfurt a.M., 24.-03.2015.
  25. „Mechanische Verlebendigung: Von den Lebensdiskursen zur filmischen Erfahrung“, Vortrag auf der Tagung „Black Box Leben: Zwischen Materialismus und Vitalismus“, Bauhaus-Universität Weimar, 13.12.2013.
  26. „Das offene Kunstwerk: Filmische Perspektivität und ästhetisches Urteilen“, Vortrag auf der Tagung „Gruppieren, Interferien, Übertragen: Performative Räume zwischen Künsten und Medien“, Heinrich Heine-Universität Düsseldorf, 24.01.2013.
  27. „Abrissgeschichte. Kluges analytischer Realismus und die mechanische Verlebendigung im Kino“, Vortrag auf der Tagung „Poetik des Unwahrscheinlichen – Alexander Kluges Geschichte(n)“, Humboldt Universität zu Berlin, 14.12.2012.
  28. „Queer Trouble, Queer Times: Die Politik negativer Affekte“, Vortrag auf dem Symposion „Underground unterwegs“ im Rahmen des Festivals „Extra Trouble – Jack Smith in Frankfurt“, Mousonturm Frankfurt a.M., 23.12.2012.
  29. „Feel Bad Movement: Queerer Aktivismus, negative Affekte und politische Ästhetik“, Vortrag im Rahmen der Ringvorlesung „Geschlecht in Wissenskulturen: Politische Affekte in queer-feministischen Analysen“, Humboldt Universität zu Berlin, 04.07.2012.
  30. „Afterimages of Activism: AIDS-Documentary and Ghostly Media“, Gastvortrag am Institut für Anglistik und Amerikanistik, Universität Wien, 10.01.2012.
  31. „For Crying Out Loud: Wiederholung und Affekt nach dem Melodram“, Vortrag im Rahmen der Ringvorlesung „Genre und Serie“, FU Berlin, 05.01.2012.
  32. „Im Video-Schneideraum: Zerfließende und kontingente Zeit“, Jahrestagung des SFB 626 „Werk, Kontingenz, Relevanz“, Berlin 04.-05.11.2011.
  33. „Projecting Life: On Cinematic Historiography“, Vortrag auf der Tagung „On the Periphery of Cinema – Practices, Materials, Objects“, Weimar, 17.-19.06.2010.
  34. „Die Erfahrung verlorener Möglichkeiten: Kinematografie und Historiografie bei Kracauer und Benjamin“, Vortrag auf der Tagung „Bild – Raum – Materie: Film und Geschichte bei Siegfried Kracauer“, Budapest/Wien, 04.-07.11.2009.
  35. „Excitable Spit: Resisting Reversion and Repetition, Vortrag gemeinsam mit Bini Adamczak auf dem Festival “Live Film! Jack Smith! Five Flaming Days in a Rented World!” Berlin, 28.10.-01.11.2009.
  36. “Cinematography as Historiography”, Eugene Lang College, The New School of Liberal Arts, New York, 22.09.2008.
  37. “Cinema, Biopolitics, and Postvitalist Work of Mourning”, Vortrag am Pratt Institute, Department of Social Science and Cultural Studies, New York, 15.09.2008.
  38. „Lebens-Form Kino. Für eine postvitalistische Trauerarbeit“, Vortrag auf der Tagung „Waking Life. Cinematic Mediations Between Technique and Life“, Berlin, 10.-12.07.2008.

 

Weitere Vorträge

  1. „Soziale Videos für soziale Bewegungen? Aufmerksamkeitsstrategien des Videoaktivismus im Social Web“, Jahrestagung des Instituts für Protest- und Bewegungsforschung „Hashtags, Tweets, Protests – Soziale Bewegungen im digitalen Zeitalter“, gemeinsam mit Jens Eder und Britta Hartmann, 15.11.2019.
  2. „Industries of Outrage and Hope? Videoaktivismus in den Aufmerksamkeitsökonomien des Social Web“, Panel auf der Jahrestagung der Gesellschaft für Medienwissenschaft, Universität Siegen, 26.09.2018.
  3. „Jetzt ganz anders: Wie Kunst, Ökonomie und Aktivismus gesellschaftliche Alternativen denken“, gemeinsam mit Jens Schröter, Kunstuniversität Linz, 30.06.2017.
  4. „The Power of Activist Videos“, Einführung auf der gleichnamigen Konferenz, gemeinsam mit Jens Eder und Britta Hartmann, ICI Berlin, 12.05.2017.
  5. „Was in der Öffentlichkeit auf dem Spiel steht“, Einführungsvortrag im Rahmen der Ringvorlesung „Intime Öffentlichkeiten: Medien, Räume, Gemeinschaften“, Kunstuniversität Linz/IFK Wien, 28.03.2017.
  6. „Dispositive und Praktiken des Videoaktivismus“, Thesenvortrag, Interdisziplinärer Workshop „Bewegungs-Bilder 2.0. Videoaktivismus zwischen Social Media und Social Movements“, 22.04.2016, Zentrum für Technik und Gesellschaft der TU Berlin.
  7. „Kamera-Aktivismus und die ‚Utopie Öffentlichkeit’“, Vortrag auf der Jahrestagung der Gesellschaft für Medienwissenschaft zum Thema Utopie, Universität Bayreuth, 02.10.2015.
  8. „Exzellenz und Elend: Gutes wissenschaftliches Arbeiten zwischen Utopie und Wirklichkeit“, Workshop auf der Jahrestagung der Gesellschaft für Medienwissenschaft zum Thema Utopien, Universität Bayreuth, 01.10.2015.
  9. „United in Anger: A History of ACT UP“, Kurzvortrag und Diskussion mit Karin Michalski und Todd Sekuler im Kolloquium „Begehren und Sexualitäten: Praktiken – Imaginationen – Kodierungen“, HU Berlin, 06.02.2015.
  10. „Organizing Pessimism: Film and the New Aesthetic Counter-Publics“, Konferenz „Critical Theory, Film and Media: Where is ‚Frankfurt’ Now?“, Frankfurt a.M., 21.08.2014.
  11. „The Politics of Circular Forms: Perspective and Judgment in Contemporary Cinematic Installations“, Film-Philosophy Conference „A World of Cinemas“, Glasgow, 02.07.2014.
  12. „Mechanical Vitalization: Bergson and Film Experience“, Vortrag auf dem SCMS-Panel „The Vitality of the Cinematic Image I: Aesthetics, Mood, Fantasy“, Seattle, 20.03.2014.
  13. „Of Skylines and Solar Systems: Perspective and the Circular in Contemporary Cinematic Installation“, Vortrag auf der Tagung „Post-Cinematic Perspectives“, ICI Berlin, 23.11.2013.
  14. Einführung in das Filmprogramm „Das Kino und das Politische“, Berlin, Kino Arsenal, 05.07.2013.
  15. „Screening the Financial Crisis: The Challenge of Political Film Aesthetics“, Vortrag auf dem NECS-Panel „What’s the Political in Political Film Aesthetics?“, Prag, 21.06.2013.
  16. Respondenz zum NECS-Panel „Curious Commodities, Concrete Contingencies, Narratives of Nonsolution: Projecting Siegfried Kracauer’s Politics“, Prag, 21.06.2013.
  17. „Realismus und Gegenöffentlichkeit in der Krise: Alexander Kluge in Theorie und Praxis“, im Rahmen der Vortragsreihe „Das Kino und das Politische“, Berlin, 24.05.2013.
  18. „Camp Realism: Political Affect, Melodrama and Todd Haynes’ Mildred Pierce“, Beitrag zum SCMS-Panel „Pink Narcissus, Mildred, and Kaboom: Queer Media, Then and Now“, Chicago, 06.03.2013.
  19. „Mechanical Vitalization: History, Affect, and Aesthetic Experience in Cinema“, Vortrag auf dem NECS-Panel „Remembering Film/History: Cinematic Recirculation in Film and Television“, Lissabon, 21.06.2012.
  20. Einführung in das Kurzfilmprogramm „Anti-Kanon: Spektakel – Attraktion – Experiment“, Berlin, Kino Arsenal, 09.12.2011.
  21. „Rette sich wer kann (das mechanische Leben)“, Vortrag zum GfM-Panel „Dysfunktionale Organe: Zur Logik des Lebendigen im Kino“, Potsdam, 07.10.2011.
  22. „Delayed Presence: Experiencing the Afterimages of AIDS”, Vortrag auf der Internationalen Tagung „Import – Export – Transport: Queer Theory, Queer Critique and Activism in Motion“, Wien, 28.-30.04.2011.
  23. Einführung zu „Nénette et Boni“ im Rahmen der Claire Denis-Retrospektive im Kino Arsenal, Berlin, 15.10.2010.
  24. „Projecting Life (After the Revolution): Walter Benjamin, Judith Butler and Rainer Werner Fassbinder“, Vortrag auf der Konferenz „Emerging Forms of Sociality“, Frankfurt a.M., 30.09.-02.10.2010.
  25. „The Experience of Lost Causes: Postvitalism and Historiography in Cinema“, Vortrag auf dem Panel „Lost Causes, Pending Cases: Film Theories of Historicity“, Network for European Cinema and Media Studies (NECS): Urban Mediations, Istanbul, 24.-27. 2010.
  26. Vortrag auf dem Panel “Film Studies Between Text and the Body”, NECS: Budapest, 19.-22.06.2008.
  27. „Cine-Aesthetic Experience Between Art and Science”, Vortrag, „Art and Research – New Interfaces: European Doctoral Seminar in Culture, Criticism and Creativity”, Kopenhagen, 05-07.06.2008.
  28. „Queer Life after the ‘Crushed Rebellion’: AIDS and Cinematic Work of Mourning in Todd Haynes’s ‘Safe’“, Vortrag auf der Tagung „That's What a Chameleon Looks Like: Imagination, Illusion, Immersion”, Berlin, 31.01.-02.02.2008.
  29. „Schau und Spiel: Über das Erkenntnispotential des Kinos“, Vortrag auf der Sommerakademie des IFK, „Mind Game Movies: Zur Philosophie einer neuen Filmform“, Maria Taferl, 12.-18.08.2007.
  30. Vortrag auf dem 1. Kolloquium von NachwuchswissenschaftlerInnen im Rahmen des 12. Internationalen Symposiums zum Film „Wort und Fleisch: Kino im Spannungsfeld von Text und Körper“, Bremen, 18.-21.01.2007.
  31. „Zufügen, Tilgen und Belassen: Über die Ästhetik des Unvollkommenen und den Chiasmus der Kinogeschichte“, Vortrag für das Symposium „Kratzer und Unschärfen: Annäherung an eine Ästhetik des Unvollkommenen“, Gießen, 27.-29.10.2006.

 

Wissenschaftskommunikation

  1. „Demokratie im Gespräch: Protest im digitalen Zeitalter“, Bayerischen Landeszentrale für politische Bildungsarbeit und Bayerischer Volkshochschulverband, Online, 14.10.2020.
  2. „Aufmerksamkeitsstrategien des Videoaktivismus im Social Web“, NDR Webvideo Days, Hamburg, 05.12.2018.
  3. „Öffentlichkeit und Aktivismus auf YouTube“, Gesprächsrunde nach dem Vortrag im Rahmen des Dies academicus, Katholische Privatuniversität Linz, 16.11.2017.
  4. „Aktivisten der digitalen Revolution“, Gespräch mit Rainer Schüller (Der Standard), Humanities Festival Wien, 23.09.2017.
  5. „Was bedeutet Trumps Wahlsieg für kulturellen Protest?“, Interview in der Sendung „Kompressor: Das Popkulturmagazin“, Deutschlandradio Kultur, 14.11.2016.
  6. „Alltagsrassismus in Deutschland“, Interview mit Christine Batty über Zeugenvideos und #BlackLivesMatter in der Call In-Sendung „Kosmo“, Funkhaus Europa, 12.07.2016.
  7. „Die Macht der Augenzeugen: Der Medienwissenschaftler Chris Tedjasukmana analysiert Videoaktivismus im Netz 2.0“, Interview mit Ralf Hutter, Neues Deutschland, 06.04.2016.